Kopieren einer Installation auf eine andere Festplatte

Aus IpcopWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangslage: alte Festplatte mit IPCop, neue Festplatte, bootfähiges optisches Laufwerk mit Knoppix-CD. Im Weiteren gehe ich davon aus, dass die alte Platte als hda und die neue als hdc eingebunden wird.

  • Knoppix booten und Zuordnungen überprüfen: fdisk -l /dev/hda
  • Platten klonen: dd_rescue -w -A /dev/hda /dev/hdc

Wenn die neue Platte exakt so groß oder nur minimal größer ist als die alte, lässt man das durchlaufen und ist fertig. Ansonsten müssen die Partitionen angepasst werden. Dazu wird mit <Strg>+<c> der Kopiervorgang abgebrochen, wenn alle Daten bis einschliesslich hda1 auf der neuen Platte angekommen sind. Dadurch ist sicher gestellt, dass grub direkt von der neuen Platte booten kann.

  • Partitionen ändern: fdisk /dev/hdc, dann mit d die Partionen 2 bis 4 löschen und mit n in der gewünschten Größe neu anlegen und mit w auf die Platte schreiben.
  • Dateisysteme anlegen: mkfs -t ext3 /dev/hdc[2-4]
  • Mountpunkte anlegen: mkdir /mnt/hd[a,c][2-4]
  • Dateisysteme mounten: mount -t ext3 /dev/hd[a,c][2-4] /mnt/hd[a,c][2-4]
  • Dateien umkopieren: cp -av /mnt/hda[2-4]/* /mnt/hdc[2-4]
  • Koppix herunterfahren, hda durch hdc ersetzen und IPCop booten.

Fertig. Diese Anleitung richtet sich ausdrücklich an erfahrene Administratoren und erhebt keinen Anspruch auf vollständige Richtigkeit.

Persönliche Werkzeuge