FAQ/Verbindungsprobleme

Aus IpcopWiki

< FAQ
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Inhalt dieser Seite ist veraltet! Bitte helfen Sie mit, den Inhalt zu erneuern und entfernen Sie dann diesen Baustein. Der Grund für den Baustein finden Sie auf der Diskussionsseite.


Inhaltsverzeichnis

Der INIT-String meines Modems scheint nicht korrekt zu funktionieren. Was kann ich tun?

Der einfachste Weg ist es, auf die Modem-Hilfe Seite zu wechseln. Stellen Sie sicher, daß Sie alle Informationen zu Ihrem Modem bereit haben, um die Suche zu vereinfachen.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Warum kann ich mich nicht mit meinem T-Online Zugang anmelden?

Es handelt sich hierbei nicht um ein Problem des IPCop. Es hat damit zu tun, wie T-Online Zugänge verwaltet. Sie müssen verschiedene Angaben Ihres Zugangs kombinieren, um eine Wählverbindung herzustellen.

Beispiel:

Anschlusskenung - 000920367867 
Zugehörige T-Online-Nummer - 530014442280 
Mitbenutzernummer/Suffix - 0001 
Persönliches Kennwort - 03387223 

Um sich mit einer Wählverbindung einzuloggen, müssen die drei ersten Felder zu einem zusammengeführt werden:

Username - 00092036786753001444228#0001@t-online.de 
Password - 03387223 

Dies funktioniert nicht mit jedem Zugang. Es funktioniert nur bei den neueren Zugängen von T-Online. Bei uralten Zugängen lesen Sie bitte das PPPoE? Howto.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Wie kann ich IPCop mit Telstra BPA/DSL benutzen?

Lucien Wells hat ein außergewöhnliches Howto über die Anbindung von SW an Telstra-Dienste verfasst und dies ist auch in hohem Masse auf IPCop zu. Sie finden das Howto hier [Link:http://users.bigpond.net.au/lwells/smoothwall/].

BENUTZEN SIE NICHT DAS TAR.GZ PAKET VON DORT!

Es ist NUR für SmoothWall gedacht und funktioniert nicht im IPCop-System. Benutzen Sie stattdessen dieses [Link:http://www.amoose.com/ipcop/ipcopbpalogin.tar.gz] für IPCop mit BPA. Sie werden das bpalogin.init Skript in diesem Archiv ebenfalls durch dieses [Link:http://www.eoberlander.freeserve.co.uk/linux/bpalogin.init.tar.gz] ersetzen.

Für Informationen zu Telstra DSL Verbindungen schlagen Sie bitte in Lucien Wells Howto [Link:http://www.users.bigpond.net.au/lwells/smoothwall/0.9.9/final/adsl/index.html] nach.

Wenn Sie TELSTRA mit einem Modem nutzen, möchten Sie vielleicht das auf der Add-ons Seite benutzen.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Wie kann ich IPCop mit ntl:home (UK) Kabel und ...einer Pace ntl:home digital TV SetTop-Box nutzen?

Sie müssen IPCop mit mindestens zwei Netzwerkkarten für GRÜN und ROT installiert haben. ORANGE ist wahlfrei. Stellen Sie die ROTE Schnittstelle auf DHCP ein. Konfigurieren Sie die GRÜNE Netzwerkkarte wie gewöhnlich. Sie müssen sicherstellen, daß Ihre Arbeitsplätze die Web-Oberfläche des IPCop erreichen können und diese den IPCop als Standard-Gateway und DNS nutzen.

Sie werden die MAC-Adresse der ROTEN Schnittstelle bei NTL registreiren. Dies ist nicht notwendig, wenn die ROTE Netzwerkkarte vorher schon einmal unter Windows oder einem anderen Betriebssystem registriert wurde.

  • Schalten Sie die Kabel SetTop-Box (STB) und den IPCop aus.
  • Schalten Sie die STB wieder ein.
  • Schalten Sie den IPCop wieder ein, wenn die Daten-LED der STB leuchtet.
  • Der IPCop sollte sich eine private IP-Adresse nehmen. Sie sollten dann mit einem Browser von den Arbeitsplätzen aus in der Lage sein, die "Computer provisioning" Seiten zu erreichen.
  • Starten Sie einen Javafähigen Browser und browsen Sie zu http://start.ntl
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um einen neuen Computer zu registrieren. Sie benötigen Ihre PID und das Passwort.


Denken Sie daran, daß Sie die MAC-Adresse der ROTEN Netzwerkkarte im IPCop registrieren. Nachdem der IPCop registriert ist, sollten Sie die STB aus- und wieder einschalten und den IPCop neu starten, wenn die Daten-LED leuchtet. Die ROTE Netzwerkkarte sollte nun per DHCP von NTL eine öffentliche IP-Adresse zugewiesen bekommen und Sie können surfen usw.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


...einem ntl:home Stand-Alone Kabelmodem nutzen?
  • Konfigurieren Sie IPCop wie oben beschrieben mit GRÜNER und ROTER Netzwerkkarte.
  • Stellen Sie die ROTE Schnittstelle auf DHCP ein.
  • Schalten Sie das Kabelmodem aus und wieder ein.
  • Schalten Sie den IPCop ein. Er sollte eine öffentliche IP-Adresse zugewiesen bekommen und Sie sollten surfen usw. können.


Wenn Sie ein Problem haben, schauen Sie hier nach: http://homepage.ntlworld.com/robin.d.h.walker/cmtips/swap.html
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Wie kann ich feststellen, ob IPCop eine gültige Internetverbindung hat, bevor ich ein Programm auf einer meiner Linux-Rechner starte?

Dafür gibt es eine einfache Lösung (Dank geht an Brian Coyle für dieses kleine tidbit). Erstellen Sie eine Datei namens "IPC_Status" und fügen Sie folgenden Code ein:

#!/bin/bash 
echo $(wget -q -O - http://ipcop:81/cgi-bin/index.cgi | egrep -i \ 
'Modem|Dialing|Connected' | cut -f2 -d">" | cut -f1 -d"<" ) 

Legen Sie die Datei IPC_state irgendwo im Bereich Ihres $PATH ab. Die Nutzung ist sehr einfach:

$ cat ~/bin/getmail 
!#/bin/bash 
if IPC_state | grep "Connected" ; then 
 /usr/sbin/sendmail -q 
 fetchmail -s 
fi 

Das ist alles, was es dazu zu tun gibt. Viel Spaß.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Gibt es einen Weg auch ohne einen Browser zu wählen?

Ja. Den "IPCop Dialer."

Wenn Sie den Leuten auf der GRÜNEN Seite Ihres Netzwerks zutrauen, das Passwort des "Dial-Benutzers" das als normaler Text in der nachfolgenden Datei namens "dialler.pl" vorliegt, nicht zu mißbrauchen, und Sie die Tragweite dieser Entscheidung überblicken.

(Ich benutze in dieser FAQ der Einfachheit halber den Namen dialler.pl) Ersetzen Sie einfach "dial_password_here" durch Ihr Passwort, kopieren Sie sie in Ihr "/usr/bin" Verzeichnis und machen Sie sie ausführbar. FAQ/dialler.pl Ein Frontend für dialler.pl, geschrieben in gtk und Bash-Scripting. Hinweis: Setzen Sie alle auf "ausführbar" und kopieren Sie sie in Ihr "/bin"-Verzeichnis. Zuerst, das Bash-Skript namens "on":

#!/bin/bash 
/usr/bin/dialler.pl ipcop dial 

Das Bash-Skript namens "off":

#!/bin/bash 
/usr/bin/dialler.pl ipcop dial 

Das gtk Frontend: FAQ/dial Okay ein kleiner Plausibilitäts-Test. Sie sollten vier Dateien haben:

/usr/bin/dialler.pl 
/usr/bin/on 
/usr/bin/off 
/usr/bin/dial 

"dial" ruft die Bash-Skripts on/off auf, die dann den IP-Namen an IPCop senden, der das Modem kontrolliert. Viel Spaß!
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Gibt es eine Möglichkeit, IPCop dazu zu bringen, zu einer bestimmten Tageszeit die Internetverbindung zu trennen?

Nun, nach Roberto Garcia ist dies eine einfache Aufgabe und er hat auch schon Informationen/Anweisungen auf einer speziellen Seite für diesen Fall gepostet. Wechseln Sie zu Robertos IPCop Howto für weitere Informationen [Link:http://labs.port5.com/howto/IPCop-howto.html].
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Warum erkennt mein Modem manchmal das Freizeichen nicht?

2=Wenn Sie "Anklopfen" aktiviert haben und eine Nachricht für Sie hinterlassen wurde, könnte es sein, daß Ihr Telefon das Freizeichen von einem Dauerton zu einer schnellen Tonfolge ändert, die wiederum vom Modem nicht erkannt werden. Bei den meisten Modems kann dies durch die Änderung des INIT-Strings in "ATX3S6=4" behoben werden.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Meine "Dial-on-demand" Verbindung wird immer wieder aufgebaut - Das kostet Geld!!!!

Verbindungen über "Dial-on-demand" sind in einem Netzwerk sehr nützlich, da jeder Computer, der eine Internetverbindung benötigt, diese auch initiieren kann. Es kann jedoch auch sein, daß ein Arbeitsplatz eine Verbindung herstellen will, ohne daß Sie dies veranlasst haben, bzw. nicht einmal am Platz sind. Das kostet Geld und wird oft erst bemerkt, wenn die monatliche Rechnung auf dem Tisch liegt.

Es gibt viele Gründe, warum eine Arbeitsstation eine Verbindung herstellt. Beispielsweise könnte es Ihr Virenscanner sein, der sich aktualisieren will. Mit einer Netzwerkverbindung zum Internet geht Ihr PC davon aus, daß diese immer besteht. Es gibt einige wenige Aktualisierungs-Programme, die Probleme verursachen könnten und es gibt "kostenlose" MP3 und CD-Player, welche alle drei Minuten nach Updates suchen.

Das ist nicht die Schuld des IPCop, sondern es handelt sich um ein Arbeitsplatz-Problem, so daß Sie anderswo ansetzen müssen. Der einfachste Einstieg hierzu ist der Aufruf der Web-Oberfläche des IPCop unter "Status > Verbindungen" und hier die Verbindung-Status Einträge. Dies zeigt Ihnen alle derzeitigen Verbindungen des Netzwerks an: Quell-IP (lokal), Ziel-IP (fremd) und die entsprechenden Ports.

Unter Verwendung von "reverse IP lookups" (unter Windows NT, W2K und Linux können Sie nslookup benutzen), können Sie den "Besitzer" des Ziel-Servers ermitteln, was Ihnen helfen kann, das aufdringliche "Stück Software" zu identifizieren. Sie können außerdem herausfinden, welche Arbeitsstation das Problem verursacht (evtl. sind dies auch mehrere, bzw. mehrere Anwendungen auf einer Maschine).

Wenn sich dies alles mitten in der Nacht passiert, stellen Sie Squid (der Web-Proxy) auf transparenten Modus und sehen Sie sich die Logdateien an. Nicht ganz so effektiv, da er nur für spezielle Ports eingestellt ist, erspart Ihnen aber eine oder zwei schlaflose Nächte.

Es kann eine langwierige, ermüdende Aufgabe sein, aber bitte denken Sie daran, daß hier nicht IPCop das Problem verursacht, sondern eine schlecht konfigurierte Arbeitsstation oder Software. IPCop fungiert lediglich als Überbringer der schlechten Nachrichten, erschießen Sie also bitte nicht den Boten. Stattdessen sollten Sie Stolz auf Ihre Entscheidung für IPCop als Firewall sein, da dieser Ihnen bei der Beseitigung dieses Problems helfen kann, ohne daß Sie einen Paket-Sniffer einsetzen müssen (mit all den Komplikationen die so etwas mit sich bringt).
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Wie bekommt man IPCop dazu, sich nach Abbruch der Verbindung automatisch neu einzuwählen?

Das hängt davon ab, wie die ROTE Schnittstelle verbunden ist. Wenn ROT eine Verbindung über PPP/PPPoA/PPPoE verwendet, sollte eine abgebrochene Verbindung nach dem LCP-Timeout entdeckt werden. Wählen Sie eine dauerhafte Verbindung, die sich automatisch wieder verbindet.

Für Verbindungen per DHCP oder statischer IP-Adresse auf ROT sehen Sie sich bitte im Bereich "AddOns / Hacks" um. Bitte lesen Sie zuerst die Warnungen.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Meine ADSL-Verbindung ist zeitweise ausgefallen. Wie bekomme ich mein Modem zum laufen?

Wenn Ihre ADSL-Verbindung zeitweise unterbrochen ist (weil Sie vielleicht gerade umziehen), stellen viele Anbieter Ihnen eine Nummer für eine analoge Einwahl. Wie bekommen Sie IPCop also dazu, ein Modem zu benutzen?

  1. Verbinden Sie sich per SSH auf Ihren IPCop und halten Sie die ROTE Schnittstelle an: ifconfig eth2 down
  2. Löschen Sie die Datei "/var/ipcop/red/active": rm /var/ipcop/red/active
  3. Laden Sie die Web-Oberfläche des IPCop neu - Sie sollten jetzt die Möglichkeit haben, PPP wie gewöhnlich einzurichten


Um zu ADSL zurückzukehren, starten Sie IPCop neu.

In Version 1.4 können Sie ein "Alternativ-Profil" für eine PPP/PPPoA/PPPoE/PPTP Verbindung erstellen. Erzeugen Sie einfach ein weiteres Profil für die Wählverbindung und wählen Sie dieses im Bereich "Einwahl > Verbindung > Wiederverbindung > Falls die Wiederverbindung scheitert, auf Profil xx umschalten". Warnung : Im Falle der automatischen Umschaltung auf das "Alternativ-Profil", müssen Sie manuell zur ursprünglichen Konfiguration zurückkehren, bzw. dies zeit gesteuert über "fcrontab" erledigen.
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Wie bekomme ich IPCop dazu, mit einem Ethernet-Modem zusammenzuarbeiten (ohne Treiber)?

Wählen Sie im Setup eine "ROTE" Verbindung und nicht "ROT ist Modem"
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Ich habe ADSL (Sagem Fast 908) und manchmal fällt es für eine Stunde oder mehr aus, und ich möchte mein Modem (UsRobotics) benutzen, wenn ihr mir helfen könntet, ein Skript zu erstellen oder eine Verwaltungsseite um dies automatisch zu tun? Danke.

Sie müssen in der Version 1.4 dazu nichts spezielles ändern. Wenn Ihre Schnittstelle "ROT ist Modem/ISDN" ist oder Sie PPPoE benutzen, erzeugen Sie ein weiteres Profil mit Ihren zweiten/alternativen Einstellungen. Im ersten Profil wählen Sie im Bereich "Einwahl > Verbindung > Wiederverbindung > Falls die Wiederverbindung scheitert, auf Profil xx umschalten" das zweite, alternative Profil (Siehe "Meine ADSL-Verbindung ist zeitweise ausgefallen. Wie bekomme ich mein Modem zum laufen?" in dieser FAQ).
zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Wie kann ich die monatliche Nutzung berechnen?

Benutzen Sie den Befehl "ipacsum".

Für den vergangenen Monat:

ipacsum --starttime 1M 

Oder den gesamten März 2006:

ipacsum --starttime 20060301 --endtime 20060401 

Für weitere Informationen schauen Sie bitte unter:

ipacsum --help


zum Seitenanfang
zum Inhaltsverzeichnis


Persönliche Werkzeuge